• WIR SIND ELLERBEK
    WIR SIND ELLERBEK
  • WIR SIND GEMEINSAM STARK
  •  WIR SCHLAGEN WELLEN
    WIR SCHLAGEN WELLEN
  • WIR LEBEN SPORT
VEREINS NEWS
Pilates

Neue Sportangebote zum Jahresbeginn 2018!

Zum neuen Jahr gibt es gleich neues zu berichten: Christa möchte etwas kürzer treten und die meisten ihrer Kurse abgeben. Wir freuen uns, dass wir drei sympathische Übungsleiterinnen gefunden haben, die diese Stunden zum großen Teil übernehmen werden. Montags von 18 bis 19 Uhr wird Angelina Kunze Rückenworkout  und Laura Brosius von 19 bis 20 Uhr Pilates anbieten. Christa wird ihre Yogastunde am Dienstagvormittag von 8:30 bis 9:30 Uhr weiterhin unterrichten. Am Mittwochvormittag übernimmt Kristina Matuleviciene und bietet von 9 bis 10 Uhr Bodyworkout und von 10 bis 11 Uhr Pilates an. Am Donnerstagvormittag wird Angelina Kunze von 8.30 bis 9.30 Uhr Rückengymnastik und von 9.30 bis 10.30 Uhr Gymnastik anbieten. Neu ist die Stunde am Donnerstagabend, da wird Kristina Matuleviciene hoffentlich einige von Euch vom Funktional-Pilates überzeugen können.

Bleibt uns, Euch einen guten Start ins neue Jahr und viel Spaß beim ausprobieren zu wünschen!

Euer Team aus der Geschäftsstelle: Birte und Kerstin

Handball

2.Damen

Ellerbek 09.10.2017   3. Saisonspiel und das erste Spiel in fast (!) voller Besetzung. Nach dem wir vorige Woche nicht ganz so gut besetzt leider eine Niederlage bei Uetersen (30:25) einstecken mussten, umso schöner, dass wir im "Derby" - man kennt sich - voll auffahren konnten. Schon in der Trainingswoche konnten wir alle Urlauberinnen wieder willkommen heißen und spielten uns schön ein. Abwehr und Angriffstraining, Abläufe sitzen dann langsam auch mal...

Mit Niendorf/Wandsetal 2 kam der 2. Aufsteiger der Liga zu uns in die Harbig-Halle. Die Tabelle ließ wildeste Vermutungen zu, standen unsere Gegnerinnen auf Tabellenplatz 1, ungeschlagen mit 6:0 Punkten.Unsere Trainierin stimmte uns vor dem Spiel gut ein und so gelang uns ein beeindruckender Start ins Spiel. Ansage von Melle, Zack, Zack, 2 Pässe später und Laura netzte gekonnt ein!

Die 1. Halbzeit verlief eigentlich genauso. Die Abwehr ein Bollwerk, im Angriff konzentriert die Abläufe gespielt, schöne Tempi von unserer Jule und eine bärenstarke Franzi - Danke fürs aushelfen - an dieser Stelle. Halbzeitstand 17:9

Die Ansage ganz klar : jetzt nicht hektisch werden und weiter unseren Stiefel spielen. Schnell aber konzentriert. Man würde uns allerdings nicht wieder erkennen, wenn wir es nicht doch noch ein bisschen spannend gestaltet hätten... Und so haben wir uns selbst fuchsig gespielt und Niendorf doch noch ins Spiel kommen lassen. Kurze Auszeit. Ansage und ab dafür. Die Abwehr stand wieder stabil und vorne ging der Ball auch wieder rein, wenn auch etwas holprig. Am Ende haben wir eine tolle Mannschaftsleistung abgeliefert. Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet und wir konnten Geübtes erfolgreich anwenden. Danke auch an Cara und Nele noch an dieser Stelle! Endstand 28:21.
Diese Woche geht's dann Samstag, 15:30 Uhr auswärts gegen Esingen. So kann es sehr gerne weiter gehen!

Handball

3.Damen

Ellerbek 09.10.2017 

Am 8.10. empfingen uns die Damen von Grün-Weiß Eimsbüttel bei strahlendem Sonnenschein in ihrer Halle. Zuvor im Training haben wir aktiv an unserer Abwehr gearbeitet und wollten dies nun im Spiel umsetzen. Weiterhin haben wir uns vorgenommen über die schnelle erste Welle Druck auf die Gegner auszuüben. Voll motiviert starteten wir ins Spiel. Während der ersten Halbzeit klappte die Abwehrarbeit gut und wir ließen nicht viele Tore zu, doch leider fehlte der Druck im Angriff und uns gelangen nur wenige Treffer. Die ganze Halbzeit über kamen wir bis auf 2 Tore nicht an die Gegnerinnen ran. Kurz vor der Pause hatten wir uns dennoch auf ein Unentschieden rangekämpft und gingen mit einem Stand von 8:8 in die Kabine. Nach erneuter Ansprache der Trainerin, dass wir im Angriff mehr über Tempo spielen müssen, startete die 2. Halbzeit. Leider lief es in der Abwehr nicht mehr so gut wie zuvor und die Grün-Weißen liefen uns davon. Zwischenzeitlich hatten sie einen Vorsprung von 8 Toren. Auch die Manndeckung für eine auf halb spielende Gegnerin fruchtete nicht. Im Angriff war das Tor wie zugenagelt und wir vergaben viele Torchancen. Die Motivation ließ nach und das Spiel endete mit einem Stand von 21:15. Bei unserem nächsten Spiel empfangen wir Esingen (15.10. um 14 Uhr) und hoffen, dass wir nicht nur an die Erfolge in der Abwehr anknüpfen können, sondern uns auch im Angriff dafür belohnen.

Handball

4.Damen

Ellerbek 08.10.2017 

Unser nächstes Spiel fand auswärts gegen den HSG Pinnau 2 statt.…… was sollen wir großartig dazu sagen, ……. wir hatten einen rabenschwarzen Tag und haben dieses Spiel (um ganz ehrlich zu sein) verdient verloren. Und das, obwohl unsere Gegnerinnen bereits ohne Auswechselspielerin ins Spiel starteten und nach der 5. Spielminute verletzungsbedingt nur noch mit 5 Angreiferinnen da standen.

Was genau in den nächsten 60 Minuten passierte, ist bis heute noch nicht wirklich in Worte zu fassen. Wir fanden überhaupt gar nicht ins Spiel und konnten unsere eigentliche Stärke - nämlich das harte und bestimmte Zupacken in der Abwehr - nicht zeigen. Und auch im Angriff konnten wir unsere Überzahl nicht wirklich nutzen. Wir schafften es nur bedingt Lücken in die Abwehr zu reißen und somit einfache Tore zu werfen. Wir erzielten immer wieder den Ausgleich, schafften es aber nie in Führung zu gehen. Somit verloren wir das Spiel mit 23:20.

Wir zeigen uns selbstverständlich als faire Verlierer und ziehen den Hut vor unserem Gegner, der so ein Spiel in Unterzahl gewinnen konnte.

Unser nächstes Spiel ist wieder ein Heimspiel und findet am 15.10. um 17:30 Uhr gegen den HTS/BW96 Handball 4 statt. Hier wollen wir wieder zeigen, dass wir als Mannschaft zusammen kämpfen, zusammen halten und vor allem aus solchen Spielen wie diesem lernen.

Mit dabei: Franzi (60min Tor), Martina, Caro (7), Maggy (3/1), Melina (3), Mandy (2),Maxi (2), Folke (2), Annette (1), Betty, Nicole

Bis dann, eure 4. Damen