• WIR SIND ELLERBEK
    WIR SIND ELLERBEK
  • WIR SIND GEMEINSAM STARK
  •  WIR SCHLAGEN WELLEN
    WIR SCHLAGEN WELLEN
  • WIR LEBEN SPORT
VEREINS NEWS
Pilates

Neue Sportangebote zum Jahresbeginn 2018!

Zum neuen Jahr gibt es gleich neues zu berichten: Christa möchte etwas kürzer treten und die meisten ihrer Kurse abgeben. Wir freuen uns, dass wir drei sympathische Übungsleiterinnen gefunden haben, die diese Stunden zum großen Teil übernehmen werden. Montags von 18 bis 19 Uhr wird Angelina Kunze Rückenworkout  und Laura Brosius von 19 bis 20 Uhr Pilates anbieten. Christa wird ihre Yogastunde am Dienstagvormittag von 8:30 bis 9:30 Uhr weiterhin unterrichten. Am Mittwochvormittag übernimmt Kristina Matuleviciene und bietet von 9 bis 10 Uhr Bodyworkout und von 10 bis 11 Uhr Pilates an. Am Donnerstagvormittag wird Angelina Kunze von 8.30 bis 9.30 Uhr Rückengymnastik und von 9.30 bis 10.30 Uhr Gymnastik anbieten. Neu ist die Stunde am Donnerstagabend, da wird Kristina Matuleviciene hoffentlich einige von Euch vom Funktional-Pilates überzeugen können.

Bleibt uns, Euch einen guten Start ins neue Jahr und viel Spaß beim ausprobieren zu wünschen!

Euer Team aus der Geschäftsstelle: Birte und Kerstin

Handball

2.Damen

Ellerbek 7.11.2017     

Am Sonntag trafen wir nach zwei spielfreien Wochenenden auf die Mädels aus Rellingen. Wir hatten uns vorgenommen an unsere Leistung von den Vorwochen anzuknüpfen und die nächsten zwei Punkte einzufahren. Leider war der Start anders als von uns gewünscht – zu viele technische Fehler und vorne unsere Chancen nicht genutzt. Das erste Tor hat 5 Minuten auf sich warten lassen und auch das zweite Tor fiel erst in der 12 Minute. Zum Glück stand unsere Deckung gut und Lena hat hinten gehalten, was es zu halten gab. Dadurch konnte Rellingen nicht zu weit davon ziehen – nach 14 Minuten stand es 2:4. Endlich wachten wir auf und kamen in unser Tempospiel. Vorne warfen wir nun die wichtigen Tore, wodurch wir uns eine kleine 1-2 Tore Führung erarbeiten konnten. Kleine Abstimmungsfehler in der Deckung und ein verworfener 7 Meter sorgten jedoch dafür, dass Rellingen zur Halbzeit 8:10 in Führung ging.

Für die zweite Halbzeit war klar – Chancen im Angriff nutzen und wieder voll Gas im Tempospiel! Rellingen kam jedoch auch hellwach aus der Kabine, so dass wir zu Beginn nicht weiter als auf 2 Tore herankamen. Doch nach 10 Minuten der zweiten Halbzeit konnten wir unser Vorhaben aus der Kabine immer besser umsetzen. Die Deckung stand und Pauli und Lena haben den Mittelblock dicht gemacht, wodurch wir unsere erste Welle durch unsere starken Außen endlich ausspielen konnten. Wir erkämpften uns 15 Minuten vor Schluss endlich die Führung. Schnelle Tore von Jule und Jackos 7 Meter verschafften uns erstmals in diesem Spiel eine 4-5 Tore Führung. Die letzten Minuten haben wir weiter Vollgas gegeben und unseren Vorsprung bis zum Schluss halten können.

Endstand 24:19 – durch eine starke zweite Halbzeit konnten wir unsere nächsten zwei Punkte auf der Habenseite verbuchen. Mit 8:2 Punkten teilen wir uns aktuell den zweiten Platz mit Eimsbüttel. Danke auch an dieser Stelle an Lena fürs Aushelfen!!!

Unser nächstes Spiel findet am 11.11.2017 um 17 Uhr in Barmstedt statt, wo wir um unsere nächsten zwei Punkte kämpfen wollen!

Handball

3. Damen

Ellerbek 6.11.2017   Knappe Niederlage (15:16) nach einem guten Spiel gegen Elmshorn.

Diesen Sonntag fuhren wir zu den 3. Damen nach Elmshorn. Nach dem umkämpften Sieg im letzten Heimspiel waren wir fest entschlossen daran anzuknöpfen! Mit gut besetzter Bank und hoher Motivation startete das Spiel. In den ersten Minuten gelang es uns direkt mit 3 Toren in Führung zu gehen. Durch gut ausgespielte Spielzüge und einer hervorragenden Abwehr hielten wir die Führung vorerst. Allerdings ruhten wir uns schon nach ein paar Minuten darauf aus und ließen nach. Es kam zu Fehlern im Angriff, den Elmshornerinnen gelangen mehrere Anspiele an den Kreis. Das Spiel nahm seinen Lauf und wir spielten mit viel Tempo durch die 2. Welle. Mit einem Halbzeitstand von 6:9 gingen wir in die Kabine.

Unsere Trainerin Antje machte nochmal ordentliche Ansagen und motivierte uns weiter dran zu bleiben. Die 2. Halbzeit begann unspektakulär von beiden Seiten. Leider kam es häufig zu Passfehlern und dadurch zu verpassten Chancen oder Tempogegenstößen der Gegner. Auch die Würfe aufs Tor waren nicht platziert genug. So gelangen wir mit 5 Toren in Rückstand. Wir motivierten uns noch einmal ordentlich von der Bank aus, konzentrierten uns endlich wieder und kämpften uns ab der 40. Minute auf 2 Tore Abstand heran. Vor allem Lea und Anja haben hier einen großen Teil dazu beigetragen. Nun wollten wir das Ding noch nach Hause holen und blieben weiter dran. Leider gelangen den Gastgeberinnen zum Ende zu viele 1:1 Situationen und unsere guten Angriffe reichten nicht mehr aus. Es gelang uns auf ein Tor heranzukommen, worauf wir sehr stolz sein können. Alles in allem war es ein gutes Spiel, wir haben viel richtig gemacht und vor allem nicht aufgegeben.

Unser nächstes Spiel findet am 19.11. in heimischer Halle gegen HTS/BW96 statt.

Handball

1.Damen: Auswärtssieg gegen den ATSV Stockelsdorf

Ellerbek, 6.11.2017  Gesagt - getan! Mit einem auftreibenden Rückenwind vom Sieg gegen die SG Todesfelde/Leezen machten wir uns am vergangenen Wochenende erneut auf den Weg zum Auswärtsspiel im tiefsten Schleswig-Holstein, um zwei weitere Pluspunkte einzusammeln. Unsere Gastgeberinnen vom ATSV Stockelsdorf haben zwar erst einen Pluspunkt auf ihrem Punktekonto, waren jedoch trotzdem nicht zu unterschätzen. In dieser Halle hatten wir in den vergangenen Jahren schon des Öfteren Punkte zurückgelassen und insbesondere die Torhüterinnen gelten als sehr leistungsstarke Spielerinnen. Deswegen haben wir uns von der Tabellensituation nicht beirren lassen und uns in gewohnter Manier konzentriert auf das Spiel vorbereitet.

In unseren eigenen Reihen hatten wir einige Ausfälle zu verzeichnen. Unsere rechte Seite musste an diesem Samstag auf die Verstärkung von Maren Sicks und Kaddy Thies verzichten, während auch Pia Belza im Tor ganz auf sich allein gestellt war. Doch auch der Personalmangel konnte uns nicht stoppen und wir legten los wie die Feuerwehr!

Nach den ersten Minuten stand es 1:5, dann 3:8, und nach 21 Minuten sogar 5:12. Dann folgte eine kurze Phase der unkonzentrierten Erholung in unseren Reihen und gleichzeitig schienen die Gastgeberinnen endlich ins Spiel gefunden zu haben, so dass wir mit einem immer noch soliden 10:15 in die Halbzeitpause verschwanden. Unsere Führung konnten wir in der zweiten Halbzeit ausbauen, so dass es zwischenzeitlich 13:21 stand. Den Endstand von 23:31 haben wir uns letztendlich als Mannschaft erkämpft und auch wenn es kein schönes Handballspiel war, konnten wir uns die zwei Pluspunkte sichern und frohen Mutes die Heimreise antreten. Bevor die Ergebnisse der anderen Partien vom Wochenende eingetragen wurden, waren wir sogar kurzzeitig Tabellenführer - was uns zugegebenermaßen auch nicht schlecht zu Gesicht steht. Nun wollen wir aber auf dem Boden der Tatsachen bleiben und uns zunächst darüber freuen, dass wir sechs Spiele in Folge gewonnen haben. Nebenbei bemerkt, befinden wir uns nun auf dem zweiten Tabellenplatz, der steht uns fast genauso gut.

Am kommenden Wochenende spielen wir erneut samstags - diesmal aber in unserem Wohnzimmer, der Harbig Halle in Ellerbek. Für alle Zuschauer und Fans, die nicht beim Karnevalsauftakt in Köln sein werden, gibt es also keine Ausreden, kommt mit Pauken, Trompeten und Klatschgeräten und unterstützt uns bei unserer Mission, den siebten Sieg in Folge einzufahren.

Wir empfangen die Spielerinnen vom MTV Herzhorn (10. Tabellenplatz) und werden alles geben, damit wir unseren Platz an der Sonne im oberen Tabellendrittel behalten können.

Anpfiff ist um 19 Uhr!

Klappe und Action,

Eure 1. Damen