• WIR SIND ELLERBEK
    WIR SIND ELLERBEK
  • WIR SIND GEMEINSAM STARK
  •  WIR SCHLAGEN WELLEN
    WIR SCHLAGEN WELLEN
  • WIR LEBEN SPORT
VEREINS NEWS
FitnessDay
Datum

Wie fit bin ich?

Ob jung oder alt: Am Samstag, den 23. Juni 2018 hat jeder die Gelegenheit auszutesten wie viele Runden er laufen kann, wie weit er sich dehnen kann, ober er lange genug (mit geschlossenen Augen?) auf einem Bein stehen kann, wie schnell er auf 50 Meter ist, und wie oft er sein Eigengewicht beim Liegestütz gestemmt bekommt. Ab 10 Uhr geht`s los auf dem TSV Sportgelände rund um die Harbig-Halle. Bis ca. 14 Uhr soll der Spaß gehen. Es gibt kleine Snacks und kühle Getränke zu familienfreundlichen Preisen.

Hier findet Ihr den Flyer!

 

Wir freuen uns auf Euch!

Euer TSV-Vorstand

Handball

wC Spielbericht

Ellerbek 18.02.2017

Am 16.12.2017 fand unser siebtes und letztes Spiel im diesem Jahr in Pinnau statt. Unsere Gegner kannten wir noch nicht daher war die Spannung um so größer. 

Wir gingen motiviert ins Spiel und gaben unser Bestes, doch es war ein sehr schwieriges Spiel.

In der 5. Minute stand es 2:1...Doch in der 14. Minute konnte Pinnau die Führung auf 6:1 ausbauen. Unsere Abwehr Leistung war dieses Spiel leider nicht die Beste, aber vor allem im Angriff haben wir einfach die gute Torhüterin nicht überwinden können.

In der Halbzeit stand es 11:1 für Pinnau.

Lena hat uns in der Halbzeitpause nochmal alles erklärt wo rauf wir mehr achten sollten.

In der 2. Halbzeit hat sich unsere Abwehr mehr angestrengt und im Angriff wurden auch endlich ein paar Tore geworfen. Die meisten von Lina und Andela. Wir hätten am heutigen Tag aber mindestens eine weitere Halbzeit gebraucht, um den Rückstand wieder aufzuholen. Die 1. Halbzeit haben wir eindeutig verschlafen. Am Ende stand ein 18:10 auf der Anzeigetafel. Leider bleiben die zwei Pluspunkte in Pinnau.

Unser nächstes Spiel ist am 13.01.2018 in Fischbek und unser nächstes Heimspiel ist erst am 18.02. um 14:30.

Eure weibliche C-Jugend

Handball

1.Damen mit Niederlage in Reinfeld

Ellerbek 13.12.2017    Am Samstag, den 9.12.17, ging es zu später Stunde zum Aufsteiger Preußen-Reinfeld. Mit stark dezimiertem Kader und Unterstützung aus den 2. Damen ( ein riesen großes Danke an Lena Jachimowitz) wollten wir die 2 Punkte aus Reinfeld entführen.

Wir starteten gut ins Spiel und Tina erzielte das erste Tor. Durch weitere schöne Treffer, von Maren und Melina und einer starken Abwehr, bauten wir unseren Vorsprung immer weiter aus, sodass wir in der 11. Minute 3:8 in Führung lagen. Reinfeld nahm die Auszeit. Nach der kurzen Pause hielten wir unsere Führung bis zur 26. Minute aufrecht. In der 29. Minute glich Reinfeld jedoch aus und ging mit dem Schlusspfiff und einem 7 Metertor mit einer 14:13 Führung in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit verließen uns leider doe Kräfte. Bis zur 36. Minute konnten wir noch mithalten. Leider summierten sich fortlaufend Fehlwürfe und eine schwache Abwehrleistung, die Reinfeld immer mehr davon ziehen ließ. Nach 60 Minuten mussten wir uns 29:24 geschlagen geben und fuhren ohne Punkte nach Hause.Jedoch bleibt nicht viel Zeit zu trauern. Am 16.12 geht es zum Tabellenersten Alstertal-Langenhorn und wir sind ganz heiß darauf, die Giants ein wenig zu ärgern. Und wer weiß, vielleicht gelingt uns ja ein kleines Weihnachtswunder.

Rückblickend auf unsere Hinrunde, haben wir nach einem holprigen Start, Boden unter den Füßen bekommen und sammelten die ersten Punkte ein ( Unentschieden gegen OKT und Sieg gegen Esingen). Der Höhepunkt war der Sieg gegen den Ligafavoriten AMTV. So zogen wir von Spiel zu Spiel und fütterten unser Konto mit Punkten. Leider fehlte es uns am Jahresende etwas die Puste, sodass wir den Jahreswechsel auf dem 5. Tabellenplatz begehen.

In diesem Sinne wünschen wir allen Fans, Helfern und deren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

-Klappe und Aktion-  Eure 1.Damen

Handball

1.Damen Eine schöne Revanche

Ellerbek 06.12.2017    

Nachdem wir erst vor eineinhalb Wochen im normalen Ligaalltag auf die Damen von St. Pauli trafen und mit drei Toren verloren, kam uns die Revanche in Form unseres Pokalspiels genau recht. Wir trafen uns also am Dienstag, den 5. Dezember um 20:30 Uhr in der Harbig Halle, um im Hamburger Pokal gegen die St. Paulianerinnen eine Runde weiter zu kommen.

Um einen wiederholten 0:5 Lauf der Gegnerinnen zu vermeiden, spielten wir von der ersten Minute an eine 5:1-Deckung mit Kaddy vorne vor. Die Abwehr stand somit sehr kompakt. Wir schafften es aus der starken Abwehr heraus viel und schnell nach vorne zu spielen und lagen zwischenzeitlich mit 3 Toren vorne. Als jedoch der Halbzeitpfiff ertönte, stand ein 13:13 auf der Uhr.

In der zweiten Halbzeit waren es unsere Gegnerinnen, die es schafften, sich auf drei Tore abzusetzen. Wir konnten das Spiel aber noch drehen. Durch einen 6:1 Lauf in den letzten 10 Minuten vor Schluss haben wir (und vor allem Maren, die 5 der 6 Tore erzielte) es geschafft und uns den Sieg gesichert. Endstand war damit 26:23.

Wir freuen uns, dass uns die Revanche gelungen ist und das die nächste Pokalrunde auf dem Plan steht. Insgesamt war es eine tolle Mannschaftsleistung!

Unser nächstes Spiel ist am 9. Dezember auswärts bei den Aufsteigerinnen von Preußen Reinfeld, die es nicht zu unterschätzen gilt. Drückt uns die Daumen für weitere zwei Punkte in der Hinrunde.

Klappe und Action             Eure 1. Damen