• WIR SIND ELLERBEK
    WIR SIND ELLERBEK
  • WIR SIND GEMEINSAM STARK
  •  WIR SCHLAGEN WELLEN
    WIR SCHLAGEN WELLEN
  • WIR LEBEN SPORT
Handball

1. Saisonspiel 1. Damen gegen HSG Kiel/Kronshagen

Ellerbek 18.09.2017

Hmm… das war ja dann mal wohl ein Fehlstart.


Den Saisonbeginn haben wir uns irgendwie anders vorgestellt. Eigentlich wollten wir aus
einer stabilen Abwehr heraus unser Tempospiel aufziehen und durch schnelle einfache Tore
schon frühzeitig die Weichen auf Sieg stellen. Das Tempospiel und das Positionsspiel im
Angriff hat in der ersten Halbzeit auch super geklappt, allerdings haben wir in der Abwehr so
gar nicht zum Gegner gefunden. Der Kieler Rückraum konnte schalten und walten wie sie
wollten. Und wenn wir doch mal den Schritt schnell genug an der Rückraumspielerin dran
waren, lief irgendwo eine Kielerin am Kreis rum und war auch noch total frei. Mit dieser
Abwehrleistung kann man einfach kein Spiel gewinnen.
Nun zählt es, diese Niederlage in der Woche aufzuarbeiten und mit neuer Motivation am
kommenden Sonntag in das zweite Saisonspiel zu gehen. Dann sind wir zu Gast bei den
Mädels der HG OKT. Da erwartet uns eine gestandene Oberliga Mannschaft, die uns die
letzten Jahren schon vor Aufgaben gestellt hat. Auch OKT hat sein erstes Saisonspiel
verloren und möchte jetzt sicherlich vor den eigenen Fans die ersten Punkte holen. Dieses
Ziel haben aber auch wir und hoffen, dass auch unsere Fans am Sonntag den Weg nach
Kropp finden.
Dann fängt unsere Saison halt eine Woche später an!

Klappe und Action.

Eure 1. Damen

Handball

4.Damen

Ellerbek 18.09.2017 

Unser erstes Punktspiel der Saison 2017/18 starteten wir mit einem Auswärtsspiel gegen den HT Norderstedt. Mit gut besetzter Bank und viel Vorfreude begann das Spiel…… allerdings zunächst ohne Schiedsrichter…. denn dieser war der Meinung einfach mal nicht zu erscheinen. Also übernahm diesen Part der Trainer des Gegners. Wir wollten uns davon weder beeinflussen, noch beeindrucken lassen und verfolgten den Plan, unser Spiel so gut es möglich ist durchziehen.

Jedoch kamen wir zunächst überhaupt gar nicht ins Spiel. Die ersten 10-15min. bestanden auf unserer Seite hauptsächlich aus Fehlpässen, Fehlwürfen, sowie mäßiger Abwehrleistung. Schnell ging der Gegner mit 5:1 in Führung. Unser Trainer Rainer reagierte mit einer Auszeit, fand klare Worte und machte uns Mut weiter den Kopf oben zu behalten. Wir setzten diese Anweisungen um, kamen immer besser ins Spiel und waren vorne durch einige Tempogegenstöße oder Einzelaktionen auch endlich erfolgreich. Mit einer Führung von 5:7 gingen wir in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit hatten wir die Mädels des HT Norderstedt weitestgehend unter Kontrolle, konnten uns trotz Überlegenheit in Schnelligkeit sowie Kondition aber nicht wirklich absetzen. Uns unterliefen weiterhin vermeidbare Fehler im Torabschluss, sowie bei der Abwehrarbeit. Trotzallem reichte diese Leistung aber letztendlich für einen Sieg und wir gingen glücklich, aber auch kaputt mit 11:13 vom Platz.

Kurzum sind wir stolz mit einem Sieg in die neue Saison gestartet zu sein, jedoch gibt es noch einiges an Verbesserungsmöglichkeiten, woran wir im Verlauf der Saison arbeiten werden.

Dabei waren: Franzi (60min Tor), Martina, Caro (3), Fini (3), Helle (1/2), Folke (1), Maggy (1),

Nicole (1), Annette (1), Melina, Mini, Maxi

PS: Unser nächstes Spiel findet in heimischer Halle gegen den TuS Finkenwerder 2 um

16:15Uhr statt. Über zahlreiche Fans würden wir uns sehr freuen.

Eure 4. Damen

 

Handball

2.Damen Vorbereitung

Ellerbek 13.09.2017 

Nach einer sehr durchwachsenen Saison mit einigen Höhen und Tiefen standen wir, wie auch schon Mitte der Saison zum Saisonende wieder ohne Trainer da.

Zum Glück hat sich schnell eine Lösung gefunden, sodass wir fröhlich, frisch und munter in die Vorbereitung starten konnten. Zunächst etwas gemächlich, waren unsere Knochen von der langen Pause doch ganz schön eingerostet, trafen wir uns Anfang Juni das erste Mal wieder.

Nach dem Saisonabschluss auf Malle stand der erste gemeinsame Auftritt beim Turnier in Nahe an. Kurze Aufklärung bei der neuen Trainerin: „Wir fahren da nur zum Spaß hin!“ - haben wir das erste Training mit Ballgewöhnung begonnen.

Mit einigen Blessuren vom Wochenende ging es Mitte Juni dann richtig los. Cooper-Test, Kraft-Einheiten und noch mehr Lauftraining. Dazu Abläufe proben und das Zusammenspiel verbessern… Erfreulich ist, dass mit der neuen Trainerin auch Motivation und Spaß zurückgekommen sind und wir einige alte-neue Gesichter im Laufe der Vorbereitung begrüßen durften.

Die Urlaubszeit nahm uns leider etwas den Wind aus den Segeln… Sommerloch auch in der Vorbereitung umso größeres erstaunen als wir uns zum erneuten Trainingsstart im Kraftraum wieder sahen … Ein süffisantes Lächeln von Trainerseite und mit Fingerzeig auf die Spinning Räder hieß es: „Ihr seid ja alle vorbildlich austrainiert, da sollten 45 Minuten Spinning ja kein Problem sein…“

Seit Mitte August sind wir jetzt wieder voll dabei. Haben ein, zwei neue Abläufe einstudiert, unser Passverhalten verbessert und an der Kondition gearbeitet.

Sehen konnte man davon beim Hummelpokal in Altona leider nicht so viel. Mit erheblich dezimiertem Kader stellten wir uns der Herausforderung und mussten feststellen, dass in allen Bereichen noch viel Luft nach oben ist. Im letzten Spiel konnten wir immerhin zeigen, dass Wille und Kampfgeist in uns stecken und wir uns die kommende Saison nicht verstecken müssen.

Mittwoch konnten wir das in einem Mini-Turnier gegen die eigene A-Jugend und die 3. Damen noch mal unter Beweis stellen und konnte unserem Zusammenspiel noch den letzten Schliff verpassen.

Die Vorfreude auf die erste Begegnung der Saison am kommenden Sonntag um 18:00 Uhr zu Hause gegen die SG Osdorf/Lurup ist riesig. Endlich wieder Wettkampf und es heißt : „Es gibt nur ein Gas, VOLLGAS!“