• WIR SIND ELLERBEK
    WIR SIND ELLERBEK
  • WIR SIND GEMEINSAM STARK
  •  WIR SCHLAGEN WELLEN
    WIR SCHLAGEN WELLEN
  • WIR LEBEN SPORT
VEREINS NEWS

Schwimmhalle

Der Schwimmbetrieb kann weiter gehen!

Das Schwimmbad ist ab Montag, den 20. Januar 2020, wieder geöffnet und alle Kurse können stattfinden!

Euer Team aus der Geschäftsstelle

Handball

wD Bezirksliga

Ellerbek 15.12.2019

Am 8.12.2019 spielten wir gegen den HTS/BW96 Halstenbek. Dieses Spiel war das letzte Auswärtsspiel vor Weihnachten. Wir begannen mit einer Verspätung von 7 Minuten, aber dann gingen wir nach einem Blitztor gleich 1:0 in Führung. Danach war es eigentlich immer ein ausgeglichenes Spiel, wo sich keine Mannschaft absetzen konnte. So ging es dann mit 9:9 in die Halbzeitpause. Mit neuer Kraft starteten wir in die 2.Halbzeit. Unsere Abwehr war zwar immer noch nicht so richtig wach aber ein kleines bisschen besser und es reichte aus, das Spiel ausgeglichen zu halten. Auch unsere Torhüterin war ein wenig besser drauf als in der ersten Halbzeit. Das war auch wichtig, denn einige Spielerrinnen von Halstenbek waren sehr torgefährlich. Allen voran die Nummer 7, die Julika in der Abwehr immer wieder das Leben schwer machte. Aber mit einer Leistungssteigerung, einer torstarken Rosalie und am Ende einer tollen Mannschaftsleistung gewannen wir das Spiel mit 17:14. Wir alle sind gespannt auf das nächste Spiel am 14.12. in Ellerbek und hoffen dort auch wieder auf so lautstarke Fans wie in Halstenbek.

Eure wD

Handball

wB Landesliga

Ellerbek 10.12.2019

Am Samstag den (07.12.2019) hatte die weiblich B, ihr bisher bestes Spiel in dieser Saison. Das Spiel (TSC Wellingsbüttel- TSV Ellerbek) endete mit 23/20 für Ellerbek.

Damit gewinnt TSV Ellerbek zwei Punkte und konnte sich stolz gegen den in der Tabelle, auf dem zweiten Platz liegenden Verein Wellingsbüttel behaupten. In der ersten Halbzeit viel das erste Tor schon durch Lina-Sophie Stubbe. Unterstützt von der phenomenalen Abwehr konnten die Wellingsbütteler schon in der 15 Minute auf zwei Toren Abstand von 8 zu 10 Toren gehalten werden. Leider ließ die Konzentration gegen Ende der ersten Halbzeit etwas nach weswegen die Trainerin „Melle“ ein Time-out und eine kleinen Motivation zum ubesten gab. Auch nach einer gelben Karte für Amy Neukirchner konnte die Motivation der Spielerinnen nicht gebremst werden. Die ersten Halbzeit endete mit einem weiteren Tor von Elena Missias und einem Stand von 10 zu 13 Toren.

In der 34 Minute, in der zweiten Halbzeit, konnte von Wellingsbüttel ein gleich auf von 17 Toren erzielt werden. Auch der erste gehaltene 7m in der 39 Minute konnte den Ausgleich gegen Wellingsbüttel entgegen halten. Trotz einer weiteren gelben Karte, an Lina-Sophie Stubbe, [ihre erste gelbe Karte dieses Spiels], konnten die Ellerbeker ihren Vorsprung wieder gut ausbauen. Auch Wellingsbüttel musste sich kurz vor Ende ein Time-out nehmen. Zusätzlich gab es eine gelbe Karte gegen die gegnerische Bank. Als dazu dann ein zweiter 7m Wellingsbüttels gehalten wurde, von Isabell Kuper, war die Laune der Mannschaft vollkommen am Boden. Mit einem letzen Tor was durch einen 7 m von Amy Neukirchner erzielt wurde, endete das Spiel mit 20 zu 23 für Ellerbek.

Die Hinrunde ist nun beendet und wir verabschieden uns in eine kleine Weihnachtspause. Wir wünschen all´ unseren Fans ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Eure wB

Handball

2. Damen Hamburg Liga

Ellerbek 03.12.2019

Am ersten Adventswochenende des Jahres traten wir im Auswärtsspiel gegen die Mädels des SG Wilhelmsburg an.

Da die Favorittenrolle unseren Gegnerinnen zugeschrieben war, konnten wir befreit in unser zweites Samstagsspiel starten und waren hoch motiviert an unsere Leistung vom verganenen Wochenende anzuschließen. Wahrend unsere Gegner leichte Startschwierigkeiten hatten, nutzen wir in den ersten 7 Minuten so gut wie jede Gelegnheit und konnten 7:1 in Führung gehen.

Nach einer Auszeit auf Seiten Wilhelmsburgs wachten unsere Gegnerinnen jedoch auf und erkämpften sich bis zur 15. Minten den 9:9 Ausgleich, Der Rest der 1. Halbzeit verlief ausgeglichen und wir konnten eigentlich zufrieden mit einem 14:13 gegen den Tabellendritten in die Halbzeitpause gehen.

Bis zur 38. Minute schafften wir es in Führumg zu bleiben und brachen dann ein. Leider zeigten wir eine schwache 2. Halbzeit, in der wir zum Ende des Spieles lediglich so viele Tore warfen wie in den ersten 7 Minuten.

Sehr schade aber am Ende zu Recht verloren, möchten wir trotzdem unser Geburtstagskind, Carlo, mit einer sehr guten Leistung hervorheben und bedanken uns ganz herzlich bei unseren mitgereisten Fans.

In dieser Woche freuen wir uns auf unser zweites Pokalspiel am MIttwoch um 20:15 Uhr gegen die 1. Damen des Bramfelder SV und ein spielfreies Wochenende. Am 15.12. wollen wir dann in heimischer Halle unseren Tabellenersten, die Mädels vom HT Norderstedt, in unserem letzten Hinrundenspiel noch ein wenig ärgern.

 

Hau weg!
Eure 2. Damen